Lifestyle

Dendrobium: Exotischer High-Performance-Flitzer mit 1.500 Elektro-PS

Sabine Berger Autorin, Hemd & Hoodie

Zu seinen technischen Features ist noch nicht viel bekannt. Doch mit seinem Äußeren begeistert der elektrische Supersportwagen Dendrobium jetzt schon.

Die sogenannten Hypercars bilden den Olymp der Autowelt. Die exotischen High-Performance-Fahrzeuge zeigen immer wieder, welche Innovationen sowohl beim Design als auch auf technischer Ebene möglich sind. Zu den Highlights 2017 dürfte mit Sicherheit der Elektrosportwagen Dendrobium gehören, den Vanda Electrics auf dem diesjährigen Genfer Autosalon präsentieren wird.

Mit seiner aerodynamischen Form erinnert der tiefliegende Sportwagen stark an einen Formel 1-Boliden. Kein Wunder, denn der Dendrobium wurde in Zusammenarbeit mit den F1-Profis von Williams Advanced Engineering entwickelt, die für die Verbundwerkstoffe, die Batterien und den elektrischen Antriebsstrang verantwortlich sind. Chassis und Karosserie des Zweisitzers sollen aus Kohlefaserlaminat und Aluminium gefertigt werden.

dendrobium: von der natur inspiriert

Bei der Inspiration für das einzigartige Design – und den ungewöhnlichen Namen – des Hypercars stand die Natur Pate. Gleichzeitig mit den Türen soll sich auch das Dach automatisch nach oben öffnen. Diese Metamorphose soll an eine in Südostasien heimische Orchideenart namens Dendrobium erinnern, deren Blütenblätter sich in ähnlicher Form langsam entfalten.

Der Dendrobium vereint Formel-1-Technik mit edlem Design. Gif: Youtube - Vanda Electrics
Der Dendrobium vereint Formel-1-Technik mit edlem Design. Gif: Youtube – Vanda Electrics

Mit der Angabe von technischen Details hält sich der Hersteller bislang zurück. Berichten zufolge soll der Dendrobium jedoch satte 1.500 PS (1.100 kW) und 4.000 Nm Drehmoment auf die Straße bringen. Damit soll er bis zu 400 Kilometer pro Stunde schnell fahren und die 100-km/h-Marke aus dem Stand in unter 2,6 Sekunden knacken.

Der Hypercar ist eine einzigartige „Vermählung von Design und Ingenieurskunst“, freut sich CEO Larissa Tan. Auch sie kann die Enthüllung des Prototyps auf dem Autosalon in Genf am 7. März kaum erwarten. In den kommenden Wochen sollen laut Vanda Electrics dann auch weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden. Für 2018 ist schließlich die Produktion einer Kleinserie von maximal 20 Fahrzeugen geplant.

Cover-Foto: Youtube – Vanda Electric

Artikel empfehlen

Zugehörige Themen

Lifestyle

Als Nächstes lesen