Gesundheit

Alzheimer: Diabetes-Medikament könnte Heilung bringen

Nicolas Meudt Autor, Hemd & Hoodie

Ein neuartiges Tripelrezeptor-Medikament, das ursprünglich zur Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt wurde, könnte Demenz-Patienten Heilung bringen.

Forscher vermuten schon länger einen Zusammenhang zwischen Diabetes und Alzheimer. Insulin-Desensibilisierung wird mit zerebralen degenerativen Prozessen bei Typ-2-Diabetes und der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht. Dies könnte bei der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen eine wichtige Rolle spielen, da Insulin ein Wachstumsfaktor mit neuroprotektiven Eigenschaften ist.

Konkret geht es in einer aktuellen Studie um ein Dreifach-Rezeptor-Medikament, das auf mehrere Arten das Gehirn vor Degeneration schützt. In Laborversuchen an der Universität Lancester konnte das Team von Professor Christian Hölscher nachweisen, dass Eingriffe in den Insulinstoffwechsel gegen Alzheimer wirksam sind. Sogar typische Entzündungen und Ablagerungen in erkrankten Gehirnen gingen zurück und das Nervenzellwachstum wurde angeregt.

Dreifach-Rezeptor-Medikament stoppt Degeneration

Für Betroffene, die schleichend Gedächtnis, Orientierung und Sprache verlieren, könnte dies fast zu schön klingen, um wahr zu sein. Doch Hölscher ist optimistisch: “Die erfolgversprechenden Ergebnisse zeigen die Wirksamkeit dieser neuartigen Multiple-Rezeptor-Medikamente, die ursprünglich zur Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt wurden, aber in mehreren Studien konsistente neuroprotektive Wirkungen gezeigt haben”, erklärt der Forscher.

Forschern glauben an Alzheimer-Heilung mit Diabetes-Medikamenten
Forschern glauben an Alzheimer-Heilung mit Diabetes-Medikamenten. Cover-Foto: Youtube – Lancaster University (Screenshot)

Die Wirkung des Tripel-Receptor-Agonist, der gleichzeitig GIP-1-, GIP- und Glucagon-Rezeptoren aktiviert, sei der Schlüssel zum Erfolg. Weitere Dosis-Wirkungs-Tests und direkte Vergleiche mit anderen Medikamenten müssten aber noch durchgeführt werden, so Hölscher weiter. Er hält eine Marktreife in den kommenden drei Jahren jedoch für möglich. Nachdem seit 15 Jahre keine neue Behandlung mehr gegen Alzheimer gefunden wurde, könnten also schon bald Medikamente, die für Diabetes-Patienten entwickelt wurden, auch Alzheimer-Kranken helfen.

Cover-Foto: Youtube – Lancaster University (Screenshot/Montage)

Artikel empfehlen

Zugehörige Themen

Gesundheit Wissenschaft

Als Nächstes lesen

Read Full Story